Sonntag, 04. November 2018

14. Mönchengladbacher Krimitage

Mord ist vor dem Tatort

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

BIS - Zentrum für offene Kulturarbeit
Bismarckstr. 97 - 99
41061 Mönchengladbach

T: 02161-181 300
E: bis-zentrum@t-online.de
W: www.bis-zentrum.info/

Bei den 14. Mönchengladbacher Krimitagen heißt es am Sonntagabend im BIS: Mord ist vor dem TatortAnsgar Fabri liest aus seinem Thriller »Coulrophobie«: Was hat eine groteske Clownpuppe zu tun? Christian Gläsmann liest aus „Der Mörder mit dem Wartburg: »Harald Binder wird zufällig Zeuge eines Mordes. Der Mörder hat einen roten Wartburg. Heidi Möhker liest aus ihrem neuen historischen Kriminalroman »Fräulein Broich«. Sibyl Quinke versprüht den Duft „Frühlingsopfer“ aus „Der Tod im Flakon“ mit mörderischem Verwirrspiel. Barbara Steuten präsentiert »Kati Küppers und der gefallene Kaplan«, einen humorvollen Niederrheinkrimi. Ulrich Borchers sorgt mit sanften Klavierklängen zwischendurch für kurze Beruhigung, bevor dann wieder das Blut fließt. In der Pause stehen kleine Köstlichkeiten zur Nervennahrung im Café Bisquit für Sie bereit. Eintritt: 12/10€.

Barbara Steuten

Barbara Steuten, geboren 1969 in Düsseldorf lebt mit ihrer Familie am Niederrhein. Ihr Mathematikstudium warf sie über Bord und widmet sich seit 2010 ganz dem Schreiben. Sie veranstaltet und moderiert Lesungen, saß in der Jury diverser Schreibwettbewerbe und ist Mitglied in verschiedenen Autorengruppen (BVjA, Syndikat und Mörderische Schwestern). Ihre Kurzgeschichten finden sich in verschiedenen Anthologien. Im November 2016 erschien ihr Krimi-Debüt „Kati Küppers und der gefallene Kaplan“ im edition oberkassel Verlag.

Barbara Steuten