Neumondnacht
Günter Neuwirth

Molden Verlag

fadengeheftetes Hardcover

ISBN 978-3-8548-5326-8

19,99 € [D], SFr. 0,– [CH], 0,– € [A]

In der Neumondnacht wird Fleischbaron Felder in seinem Lagerhaus von einer Maschine überrollt.

Christina Kayserling stellt fest: Das war Mord!

Der Industrielle Herbert Felder hat aus einer altehrwürdigen Fleischerei einen kapitalkräftigen Konzern geformt. Er war in üble Machenschaften gegen die Konkurrenz und in undurchsichtige Geschäfte mit Gammelfleisch verstrickt. Aber nicht nur Neider aus der Wirtschaftwaren gegen ihn, auch militante Tierschützer beobachteten ihnargwöhnisch, und mit Felders Privatleben stand es wahrlich nicht zumBesten.

Christina und Landpolizist Raimund Brandstätter tauchen tief in einen dunklen Kriminalfall, in dem es an Motiven, Abgründen und Obsessionen nicht mangelt.

Einzig der streitbare Koch Albrecht Kammerhofer scheint seinen robusten Humor nicht zu verlieren.

 

 

Günter Neuwirth

© Kurt Lhotzky

Günter Neuwirth

Faktenlage

Im Jahr 1966 in Wien geboren und ebenda aufgewachsen. Danach einige Jahre wohnhaft in Graz. Nun befindet sich der Lebensmittelpunkt am Waldrand der steirischen Koralpe.

In jungen Jahren durch Auftritte als Keyboarder in Wiener Jazzclubs, mit zwei Solokabarettprogrammen und literarischer Performance auf Kleinkunstbühnen aktenkundig geworden.

Mittlerweile hauptsächlich als Autor mit dem Schwerpunkt im Bereich Kriminal- und Spannungsliteratur tätig.

Termine

Wann Was Wo
26. Apr. 24
19:00 Uhr
Klinger - Neuwirth
Lesung mit Günter Neuwirth und Christian Klinger in Traiskirchen
Stöhrs Lesefutter
2514 Traiskirchen