Tödliches Trio

Tödliches Trio

Ein Krimi zwischen Harz und Weser

Edition Falkenberg

Taschenbuch
Juni 2022
sofort lieferbar
ISBN 9783954942671
14,90 € [D], SFr. 17,90 [CH], 17,90 € [A]
     
Privatdetektiv Thomas Brönner erhält eine Trauerkarte aus Goslar: Sein alter Schulfreund Johannes »Johnny« Willkomm, Talsperreningenieur bei den Harzwasserwerken, hat sich das Leben genommen. So lautet jedenfalls das Ermittlungsergebnis der Kripo. Johnnys Partnerin, die Hotelmanagerin Stefanie Möhle, Brönners erste große Liebe, hält das für ausgeschlossen.
Aber auch Brönner findet bei seinen Ermittlungen im Harz zunächst nur Hinweise auf einen Suizid. Bis er einen hochexplo­siven Zusammenstoß mit drei Geldräubern hat, nach denen bundesweit gefahndet wird. Sie haben eine dunkle Vergangenheit und bringen jeden um, der ihnen zu nahe kommt.
Brönner vermutet, dass dieses Trio auch Johnny auf dem Gewissen hat, und setzt alles daran, ihr Versteck aufzuspüren. Seine hochschwangere Frau Julia darf davon natürlich nichts wissen …
Der dritte Band der unterhaltsamen Krimiserie um den Bremer Privatdetektiv Thomas Brönner.
Reinhard Sturm

Reinhard Sturm

wurde 1950 in Nordhausen geboren. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Hildesheim. Der pensionierte Studiendirektor arbeitete viele Jahre im niedersächsischen Schuldienst, als Lehrer an einem Gymnasium und als Fachleiter für Geschichte an einem Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien. Darüber hinaus war er als Wissenschafts- und insbesondere als Schulbuchautor tätig.

Obwohl kein Bremer, fühlt er sich der Hansestadt seit Kindheitstagen aus familiären Gründen sehr verbunden. So kam es, dass er für seinen ersten Kriminalroman "Reine Rache", erschienen 2017 im Carl Schünemann Verlag, Bremen als Handlungsort wählte. Auch sein zweiter Krimi "Brönners Begräbnis", erschienen 2019 in der Edition Falkenberg, spielt in Bremen.

Reinhard Sturm ist Mitglied der Kriminalistischen Studiengemeinschaft Bremen e. V. und des Bremer Krimistammtischs, der Hildesheimlichen Autoren und des Literaturzirkels Peine.