Dienstag, 02. Mai 2017

Thrill im Dachbodentheater

"SOKO Graz - Steiermark" Anthologie-Lesung

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Dachbodentheater
Bahnhofstraße 21
8510 Stainz

Wenn Autor Günter Neuwirth ein Heimspiel gibt, dürfen weder Inspektor Fredi Schandor auf Ermittler-Tour in der Weststeiermark, noch hochkarätige Gäste fehlen. Mit Tatjana Kruse kommt „der Ladykracher unter den deutschen Krimi-Comedians“ (Focus) nach Stainz. Und der Österreicher Andreas Gruber gilt zu Recht als Großmeister der Kriminalliteratur. Pfiffiger Witz und atemlose Spannung sind garantiert.

Mit: Andreas Gruber, Tatjana Kruse, Günter Neuwirth

Moderation: Gerhard Pilz, StainZeit – Kultur in Stainz

WANN: Di. 02. Mai 2017 - 20.00 Uhr
WO: Dachbodentheater, Bahnhofstraße 21, 8510 Stainz

Eintritt: VVK: 13€, erm. 7€/ AK: 14€, erm. 8€
Kartenvorverkauf über oeticket.com oder Trafik Schauer, Grazer Straße 2, 8510 Stainz

SOKO Graz – Steiermark

SOKO Graz – Steiermark

Kurzgeschichten zur CRIMINALE 2017


Andreas Gruber

Andreas Gruber, geboren 1968 in Wien, studierte an der dortigen Wirtschaftsuniversität und lebt als freier Autor mit seiner Frau und fünf Katzen in Grillenberg in Niederösterreich. Mittlerweile erschienen seine Kurzgeschichten in über hundert Anthologien, liegen als Hörspiel vor oder wurden als Theaterstück adaptiert.

Seine Romane erschienen als Übersetzung in Frankreich, Italien, Brasilien, Türkei, Japan, Korea, Russland und Polen. Nominiert für den Friedrich-Glauser-Krimi-Preis des Syndikats, Preisträger des Skoutz-Awards, des Leo-Perutz-Krimi-Preises der Stadt Wien, der Herzogenrather Handschelle, dreifacher Gewinner des Vincent Preises und dreifacher Gewinner des Deutschen Phantastik Preises.

Gruber ist Erfinder der Rache-Reihe um den kauzigen Ermittler Walter Pulaski und der Todes-Reihe um den niederländischen Profiler Maarten S. Sneijder.

Gruber gibt Schreibworkshops, spielt leidenschaftlich gern Schlagzeug und wartet bis heute vergeblich auf einen Anruf der Rolling Stones.

»Schriftstellerei bedeutet für mich, dass ich interessante Figuren erfinden darf, ohne in der Psychiatrie zu landen - und Menschen auf originelle Weise ermorden kann, ohne im Gefängnis zu landen. Aber sonst bin ich ein netter Kerl.« (Andreas Gruber)

1. Platz - Deutscher Phantastik Preis 2002: „Die letzte Fahrt der Enora Time“
1. Platz - Deutscher Phantastik Preis 2006: „Der Judas-Schrein“
1. Platz - Vincent Preis 2008: „Das Eulentor“
1. Platz - Vincent Preis 2009: „Die scharfe Kante des Geodreiecks“
1. Platz - Blogg dein Buch 2012: „Todesfrist“
1. Platz - Leo Perutz Preis 2016: „Racheherbst“
1. Platz - Skoutz Award 2016: „Racheherbst“
1. Platz - Herzogenrather Handschelle 2016: „Racheherbst“

Andreas Gruber
© fotowerk aichner

Tatjana Kruse

Jahrgangsgewächs 1960 aus süddeutscher Hanglage, ist überzeugte Krimiautorin.

Bekannt wurde sie mit ihren Büchern rund um die rubeneske Opernsängerin Pauline Miller (alle Haymon-Verlag), den stickenden Ex-Kommissar Siggi Seifferheld (Knaur Verlag) und die Schnüffelschwestern Konny und Kriemhild (Insel Verlag).

Mehr Informationen unter www.tatjanakruse.de

Tatjana Kruse
© Fotografie Jürgen Weller

Günter Neuwirth

Faktenlage

Im Jahr 1966 in Wien geboren und ebenda aufgewachsen. Danach einige Jahre wohnhaft in Graz. Nun befindet sich der Lebensmittelpunkt am Waldrand der steirischen Koralpe.

In jungen Jahren durch Auftritte als Keyboarder in Wiener Jazzclubs, mit zwei Solokabarettprogrammen und literarischer Performance auf Kleinkunstbühnen aktenkundig geworden.

Mittlerweile hauptsächlich als Autor mit dem Schwerpunkt im Bereich Kriminal- und Spannungsliteratur tätig.

Günter Neuwirth
© Mike Markart