Feuerspuren
Klaus Berndl

Feuerspuren

Neunzehn flammende Erzählungen von Licht und Leidenschaft
August 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783945961056
15,– € [D]
     

FEUER! Das ist Wärme, aber auch Gefahr, ist Licht, ist Romantik, ist eines der vier Elemente und noch viel mehr. Aus dem Spektrum, das die hier versammelten Texte abbilden, können Sie erkennen, wie vielfältig das Schaffen unserer Autorinnen und Autoren ist. Feuerspuren finden sich in Bombenhagel und Brandstiftung, in engen Räumen und auf dem weiten Meer. Es gibt keine Einheitlichkeit – das Thema "Feuer" ist typisch für uns: Wir "bedichten" keine "Wolkenlöcher" und auch keine anderen hoch-poetischen Nichtigkeiten, sondern wir beschäftigen uns mit dem realen Leben. In Buchstaben. In Wörtern und Sätzen.

Nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis 2018

Die Geschichte Feueralarm von Klaus Berndl in der Anthologie Feuerspuren ist für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte "Kurzkrimi" nominiert. Alle Nominierten dieser Kategorie finden Sie hier. Der Preis ist mit 1.000 Euro in bar in nicht fortlaufend nummerierten Scheinen dotiert. Der Preisträger wird am Samstag, dem 5. Mai 2018 während der 32. CRIMINALE, des Jahrestreffens des SYNDIKATs, in Halle a. d. Saale verkündet und geehrt.

Begründung der Jury

Kurze, knackige Sätze, rasantes Tempo. Klare Sprache und ein Protagonist, in den man sich gut hineinversetzen kann und mit dem man mitfühlt. Mit einer überraschenden Wendung und einem heftigen Ende. Feueralarm hat alles, was ein Kurzkrimi braucht. Klaus Berndl versteht es, mit wenigen Worten Spannung aufzubauen, die sich von der ersten bis zur letzten Zeile durchzieht. Der Schreibstil ist gekonnt dem Protagonisten angepasst, was die Geschichte authentisch macht. Aber auch die Nebenfiguren sind prägnant beschrieben, und Klaus Berndl beweist so sein schriftstellerisches Talent.