Ich schenke dir den Tod
Juli 2017
sofort lieferbar
Ralf Gebhardt

Ich schenke dir den Tod

Mit dem Fund der Überreste einer verbrannten weiblichen Leiche beginnt für den halleschen Kriminalhauptkommissar Störmer ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit. Ein Psychopath will offene Rechnungen begleichen, entführt ehemalige...

Blutvilla
Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783839221198
Stefanie Gregg

Blutvilla

Die Millionärin Johanna Krogmann wird erschlagen in ihrer Villa nahe Kiel aufgefunden. Feinde hatte sie mehr als genug. Die halbe Gemeinde Flintbek war der skrupellosen Fabrikbesitzerin gegenüber feindlich gesinnt. Hauptkommissar Sven Fricke, der in dem Fall ermittelt, stößt schnell an seine Grenzen. Doch nicht nur die Suche nach dem Täter gestaltet sich äußerst schwierig, auch die Zusammenarbeit mit der attraktiven Staatsanwältin Elena Karinoglous stellt die Geduld des Ermittlers auf eine harte Probe und sorgt für gewaltigen Zündstoff …

\"Rügener Aalblut\"
Anthologie
Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783954282227
Monika Buttler

"Rügener Aalblut"

Mein Kurzkrimi "Aufbruch in den Tod"

"Aufbruch in den Tod": Im schönen Binz auf Rügen wird es eine/oder einen aus dem Trio tödlich treffen.

Halbseidenes historisches Wien
260 Seiten
Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783903092730
Günther Zäuner

Halbseidenes historisches Wien

23 Wiener Bezirkskrimis

Halbseidenes historisches Wien - eine Zeitreise verpackt zwischen zwei Buchdeckeln, einen Kennenlernen dieser Stadt für den Nichtwiener aus den unterschiedlichsten Perspektiven und für den Einheimischen ein Spaziergang durch Wien, und mitunter wird er Orte entdecken, an denen die eine oder andere Geschichte sich vielleicht tatsächlich so ereignet haben könnte......

Buttgeflüster
336 Seiten
1. Auflage, Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783740801816
Ute Haese

Buttgeflüster

Der siebte Fall für Hanna Hemlokk

»Sie waren überall. Trommelnd, singend, schnatternd und lobpreisend, aber vor allen Dingen lärmend und schallend verstopften sie morgens, mittags und abends die Hauptstraße, wenn sie in kleinen Grüppchen zu Bäcker Matulke zogen, um uns gemeinen Bokauern auch noch die letzte Cremeschnitte vor der Nase wegzuschnappen ... Kornkreisgläubige. Esoteriker. Es war die Pest.«