Makrönchen, Mord und Mandelduft
Oktober 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783740802035
Elke Pistor

Makrönchen, Mord und Mandelduft

Ein Annemie Engel Krimi

Die Miss Marple der Konditoren ermittelt auf dem Weihnachtsmarkt.Annemie Engel backt gerne Kekse. Genau genommen ist das sogar seit fast fünfzig Jahren ihr Beruf. Allerdings hat sie nahezu genauso lange schon mit keinem Menschen mehr...

Küstenfluch
Oktober 2017
sofort lieferbar
Ralf Pingel

Küstenfluch

Als ein Orkan über Ostfriesland hinwegfegt, taucht ein rostiges Schiffswrack im Wattenmeer auf – und plötzlich häufen sich mysteriöse Todesfälle in Husum. Der Bauer Jessen ist eines der Opfer. Doch war sein Tod ein Unfall oder Mord? Und...

Schwarz wie Schnee
256 Seiten
Oktober 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783867408004
Jutta Wilke

Schwarz wie Schnee

Als Kira im Krankenhaus erwacht, ist alles weg. Nicht einmal ihr eigener Name kommt ihr bekannt vor. Die Frau an ihrem Bett sagt, sie wäre ihre Mutter. Die Ärzte sagen, sie müsse Geduld haben, die Erinnerungen kämen von allein zurück. Die Polizei sagt, es war ein Unfall. Aber wenn es ein Unfall war, warum hat Kira dann ständig das Gefühl, verfolgt zu werden? Und überhaupt – wer ist man eigentlich, wenn man keine Vergangenheit hat?

Roofer
Oktober 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783649615095
Jutta Wilke

Roofer

Alice sucht nach Halt in ihrem Leben, sie will mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Doch als sie Nik und seine Clique kennenlernt, ist plötzlich alles anders. Denn Nik ist ein Roofer und klettert auf die höchsten Gebäude und Baugerüste der Stadt – gefährlicher Wahnsinn oder genau die Art von wilder Freiheit, die Alice insgeheim fehlt? Alice und ihre beste Freundin tauchen immer tiefer ein in die Welt der Roofer – bis eine Mutprobe alles infrage stellt: Muss man für die Liebe wirklich jede Grenze überschreiten?

Verurteilt
Oktober 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783863143596
Jasmin Meranius

Verurteilt

Konrad Kümmers erster Fall

Ihre Angst schwillt in Sekundenschnelle zu einer Panik an; die Augen starren weit aufgerissen in das Ende des Gewehrlaufs. Das hier könnte ihr Ende sein. Das alte Gewehr, eine Mauser Modell 98, misst mit Bajonett schicksalhafte 1.355 Millimeter. Und sein Kurvenvisier ist direkt auf ihr Gesicht gerichtet. Als sie versteinert für ein paar Sekunden die Augen schließt, hört sie, wie die alte Wohnzimmeruhr ertönt. Sie weiß: Sobald der Schütze die 4,1 Kilo entsichert und abdrückt, wird das vertraute Ticken des Uhrwerks keine Rolle mehr spielen. Ebenso wenig, wie das schulterlange, störrig gewachsene Haar des Schützen. Langsam öffnet sie ihre Augen wieder und starrt blind auf den Finger des Schützen, der sich auf dem Auslöser rührt. In Sekundenbruchteilen überwindet die Patrone die sechshundert Millimeter Lauflänge des Gewehrs - nach ihrem Empfinden eine Ewigkeit, aber in Wirklichkeit weniger als eine Zehntelsekunde. Die Patrone schlägt einen Lidschlag später zwischen ihre weit aufgerissenen Augen ein, die ums Überleben gebettelt und etwas gesehen haben, das schon viel früher hätte gesehen werden können.