Bernd Köstering
© Autor/das-portrait.com

Bernd Köstering (Autor, Hg.)

Bernd Köstering wurde 1954 in Weimar/Thüringen geboren und lebt heute in Offenbach am Main. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Seine Romane und Kurzgeschichten zeigen ein feines Gespür für die Beweggründe der handelnden Menschen. Er entwickelte zusammen mit dem Gmeiner-Verlag das Genre des Literaturkrimis, in dem ein bekanntes Werk der Weltliteratur den jeweiligen Fall auslöst oder auflöst. Seine Goethekrimis um den Privatermittler Hendrik Wilmut haben unter Fans inzwischen Kultcharakter. Köstering veröffentlichte bisher sechs Romane, zahlreiche Kurzgeschichten und Krimirätsel.

"Seine Literaturkrimis haben eine Marktlücke gefüllt!" (Markus Terharn, Offenbach Post, 11.7.2012)

Autorenhomepage

Termine mit Bernd Köstering

Wann Was Wo
11. Apr 19
20:00 Uhr
Die Krimi-Quickies II
Mord und Totschlag im Minutentakt
Mayersche Buchhandlung
Buchkremerstraße 1-7
52062 Aachen, Deutschland
11. Apr 19
16:30 Uhr
Das Bundeskriminalamt – Aufgaben und Befugnisse
Vortrag und Gespräch mit KHK Alexander Gauch unter der Leitung von Bernd Köstering
Altes Kurhaus
Kurhausstr. 1
52058 Aachen, Deutschland
 

Bücher von Bernd Köstering

Goethespur

Goethespur

Märchenmorde 1

Märchenmorde 1

Sachsenmorde 3

Sachsenmorde 3

JobCenterMorde 1

JobCenterMorde 1

Falkentod

Falkentod

Sachsenmorde 2

Sachsenmorde 2

Mörderisches Oberhessen

Mörderisches Oberhessen

Hortus Delicti

Hortus Delicti

Düker ermittelt in Offenbach

Düker ermittelt in Offenbach

Falkenspur

Falkenspur

Falkensturz

Falkensturz

Goethesturm

Goethesturm

Tod im Taunus

Tod im Taunus

Goetheglut

Goetheglut

Goetheruh

Goetheruh

Mit Schirm, Charme und Pistole

Mit Schirm, Charme und Pistole

Luxemburger Leichen

Luxemburger Leichen

Leseproben & Dokumente

Link zu Videotrailer Falkensturz

https://www.youtube.com/watch?v=UkADn_H-OBg

Link zu Goetheruh-Beitrag Thüringen Journal (Copyright: MDR)

https://www.youtube.com/watch?v=33K6UEdvmrE

  Goetheruh - Interview hr4 Frau Wagner (Copyright: Hessischer Rundfunk)