Jan Beinßen

Jan Beinßen

Jan Beinßen, geboren 1965 in Stadthagen, war viele Jahre in der Welt der Zeitung zu Hause. Dabei führte ihn sein Weg von Stadthagen über Hameln nach Nürnberg, wo er seitdem als Journalist und Autor arbeitet. Er veröffentlichte bei Reclam, Piper, Gmeiner und ars vivendi. Seit einiger Zeit auch Elsass-Krimis unter dem Pseudonym Jean-Jacques Laurent.

***
"Absolut empfehlenswert” urteilte Bayern 3 über Paul Flemmings siebten Fall “Die Paten vom Knoblauchsland”. Seit mittlerweile 13 Jahren jagt der sympathische Fotograf und Hobbyermittler in und um Nürnberg skrupellosen Tätern hinterher – und ans Aufhören mag er nicht denken. Denn Pauls 12. Fall ist gerade erschienen: Diesmal schnüffelt er an Bord eines Flusskreuzfahrtschiffes im Roman “Frankenwein und eine Leiche”. Sein aktueller Elsass-Krimi heißt "Elsässer Verfehlungen". Weitere Frankreichkrimis sind in Vorbereitung.

***
Ausführliche Informationen: auf der Homepage oder auch auf Facebook!

Autorenhomepage

Bücher von Jan Beinßen

Elsässer Erbschaften

Elsässer Erbschaften

Frankenwein und eine Leiche

Frankenwein und eine Leiche

Frankenwein und eine Leiche

Frankenwein und eine Leiche

Die Paten vom Knoblauchsland

Die Paten vom Knoblauchsland

Sechs auf Kraut

Sechs auf Kraut

Goldfrauen

Goldfrauen

Familienpakt

Familienpakt

Und wenn das vierte Lichtlein brennt ...

Und wenn das vierte Lichtlein brennt ...

Lokalderby

Lokalderby

Dürers Mätresse

Dürers Mätresse

Steinzeichen

Steinzeichen